fermentiertes Sauerkraut

Fermentierte Lebensmittel sind ein sehr wichtiger Bestandteil in einer traditionellen Ernährung. Sie liefern uns das wichtige Vitamin K2 und vor allem nützliche Darmbakterien, die unser Darm für eine tadellose Funktion braucht. Fermentiertes Sauerkraut findet man nur sehr sehr selten im Laden, wichtig ist, dass explizit auf der Packung steht, dass das Sauerkraut nicht pasteurisiert ist ansonsten ist es leider immer pasteurisiert und enthält keine guten Bakterien mehr.

Idealerweise nutzt ihr euer fermentiertes Sauerkraut roh, damit euch die Bakterien erhalten bleiben. Falls ihr des doch kochen wollt, bleibt euch immerhin das hitzestabile Vitamin K2 erhalten.

fermentiertes Sauerkraut

Zutaten für fermentiertes Sauerkraut

  • 1kg Weißkohl
  • ca. 13g Salz
  • Kümmel nach Bedarf

Ihr enfernt welke Kohlblätter und den Strunk und anschließend Schneidet (oder häxelt) ihr den Kohl klein. In einer großen Schüssel platziert ihr immer eine Schicht Kohl über die ihr Salz streut und dann kommt wieder eine Schicht Kohl mit Salz usw. Anschließend verfeinert ihr das Ganze mit Kümmel und knetet den zerkleinerten Kohl mit dem Salz gut durch, bis ordentlich Flüssigkeit aus dem Kohl gekommen ist. Ich fülle das Ganze in Bügelgläser, damit im Laufe der Zeit das Gas entweichen kann. Entscheidend an dieser Stelle ist, dass das ganze Kraut unter der Flüssigkeit ist. Zur Not beschwert ihr die oberste schicht mit einem Stein der alles unter Wasser hält. Wenn ihr nich genug Flüssigkeit habt könnt ihr auch mit Salzwasser ergänzen.

Jetzt lasst ihr das ganze zunächst 1-3 Tage ( jenachdem wie Sauer ihr es wollt) bei Raumtemperatur stehen und anschließend lagert ihr es in einem kühlen dunklen Raum (Keller?).

Wenn ihr mich und meine Arbeit unterstützen wollt, würde ich mich über eine Spende freuen

.